Bezirksschießmeister a.D.

Als ich vor 15 Jahren die Aufgabe des Bezirksschießmeisters übernommen habe, war mein Vorgänger Peter Wetzels nach 25 Jahren ausgeschieden. Er hinterließ große Fußspuren. Mir war von Anfang an klar, dass ich die nicht füllen wollte, vielmehr musste ich eigene Wege gehen. Mit der Automatisierung des „Tagesgeschäftes“ habe ich die Freiräume geschaffen um eigene Akzente zu setzen.

In den letzten 15 Jahren haben wir viel bewegt:

• Drei Überarbeitungen des Waffengesetzes – hier ist es uns sogar gelungen den Bundesjustiziar als Referenten zu gewinnen, schwieriger war es, die Brudermeister davon zu überzeugen, dass sie im Verein die Verantwortung für den Schießsport tragen und dass die Degen nach dem Umzug wegzuschließen sind.
• Das neue Meisterschaftsprogramm – mit viel Geduld, ein wenig Druck und dem Bundesschießmeister als Referenten ist es gelungen, die Vereinsmeisterschaften seit mehreren Jahren elektronisch zu erfassen und zu melden.
• Auch die Bezirksmeisterschaften werden seit Jahren elektronisch und mit Wertungsmaschine ausgeführt. Die Zahl der qualifizierten Schützen stieg von knapp über 100 auf bis zu 320.
• Das Internet haben wir nach ersten zögerlichen Versuchen zu einer Informationsplattform gemacht, in der Meisterschaften und Rundenwettkämpfe Beachtung finden.
• Mit dem Sportorden haben wir nicht nur eine neue Kultur des Danke-Sagens begonnen, sondern auch dem Bund der Historischen Deutschen Schützenbruderschaften ein Signal gesetzt, dass die Vereinsebene besonders wichtig ist.
• Mit unseren Schützenbrüdern aus Boerholz-Alst haben wir nach langem Weg eine weitere Bereicherung für unseren Schießsport gefunden.
• Die Bezirkssiegerehrung ist seit Jahren toll besucht und das Highlight der Saison.
• Wir sind seit Jahren stärkster Bezirksverband im Bereich Aachen-Nord, nicht zuletzt weil wir auf Breitensport gesetzt haben. Während andere Bezirke gerade mal vier LG-freistehend-Mannschaften haben, können wir uns mit über 30 nicht beklagen.
• Das Aufgelegt-Schießen hat vielen Schützen ermöglicht länger an Rundenwettkämpfen teilzunehmen. Mit 21 aktiven Mannschaften dokumentieren wir, wie attraktiv Schießsport auch und gerade für Schützen jenseits der 40 sein kann.
• Ein KK-Schießstand den wir in Eigenverantwortung als Bezirksverband betreiben erinnert durch seine Namensgebung an Peter Wetzels.

Das alles hätte nicht ohne ein Team funktioniert, das verlässlich und verantwortungsvoll mit der Aufgabe umgegangen ist. Dankbar nenne ich hier die Namen vor allem meines ersten Stellverteters Jürgen Pieck; Reinhold Houben, der das Thema Kleinkaliber incl. Schießstand verantwortlich führt, Johannes Reintjes, der als Ehren-Bezirksschießmeister sich überall dort einbringt, wo Not am Mann ist und Hans Clephas der sich für das Luftpistolenschießen einsetzt und die Diözesan- und Bereichsklassen LP leitet.
Nicht vergessen möchte ich aber auch die aktiven und ehemaligen Gruppenleiter, die teils seit drei oder vier Jahrzehnten verlässlich die Rundenwettkämpfe sicherstellen.

Mein letztes Thema steht kurz vor dem Abschluss; die mobile Vogelschussanlage. Vor mehr als zwei Jahren haben wir ein Projekt begonnen, dass von vielen Enttäuschungen und Rückschlägen geprägt ist.
Einzig die Unterstützung von Reinhold Houben und Johannes Reintjes bei der Erstellung der Laffette und vor allem Norbert Jakobs beim Bau des Anhängers haben das Projekt zum Erfolg geführt.
Auch wenn noch Restarbeiten zu erledigen sind, sind wir stolz, auch diese Aufgabe geschafft zu haben. Die separate Rubrik auf unserer Website wird künftig Formulare und eine Terminübersicht beinhalten.

Mit freundlichem Schützengruß

Klaus van Gansewinkel
-Bezirksschießmeister a.D.-

Willkommen

Mit dieser Website möchten wir allen Schießsportinteressierten im Bezirksverband Schwalmtal-Brüggen und Dülken die notwendigen Informationen an die Hand geben um "über den Tellerrand" der eigenen Bruderschaft hinaus zu schauen.
Im frischeren Design wollen wir künftig aktuellere Informationen liefern und Informationen leichter auffindbar zu machen.

Sollte sich auf diesen Seiten das gesuchte nicht finden, nutzt bitte die angegebenen Kontakte.

Bei allem bedenkt bitte, dies alles wird ehrenamtlich gemacht, also in unserer Freizeit. Wir werden dennoch bemüht sein, so professionell wie möglich zu arbeiten.
Anregungen und Kritik zu dieser Website und anderem sind daher herzlich willkommen.

Allen Besuchern wünsche ich viel Spaß und gut Schuss

Klaus van Gansewinkel
-Bezirksschießmeister-

Neue Liste Rundenvergleichskämpfe

kommentar von elmar am montag 12 März 2007.

Unter der Rubrik Vordrucke gibt es eine neue Liste für die Rundenvergleichswettkämpfe. Die Einzel-, Mannschafs- und Beste Einelschützen-Ergebnisse werden hierbei automatisch ermittelt.

Um sogenannte "Sicherheitskopien" von lizensierten MS-Excel-Versionen nicht zu unterstützen liegt diese gleichwertige Datei im freien Open-Office-Format (ods) vor.

Wer die kostenfreie legale Version von OpenOffice noch nicht besitzt, kann diese unter www.openoffice.org herunterladen.

Mit freundlichem Schützengruß

Elmar Storch
-Webmaster-

News zu den Sportorden

Kommentar von Klaus am Freitag 20 November 2006.

"Sportorden des Bezirksverbandes"
Um das Engagement auf regionaler Ebene stärker anzuerkennen wurde beschlossen, eine eigene Auszeichnung zu schaffen. Der Sportorden des Bezirksverbandes Schwalmtal-Brüggen e.V. ist ab sofort verfügbar. Antragsvordrucke, sowie die Verleihungsbestimmungen sind unter "Regeln und Vordrucke" eingestellt.

Bronze Silber Gold

 

© Bezirksverband Schwalmtal-Brüggen | Design by FotoSt